Stop waiting for things to happen
go out and make them happen.

Follower

Powered by Blogger.

Follow by Email

Beliebte Posts

Blog durchsuchen

Montag, 1. September 2014

Blauer Nagellack "Dark Denim" von Maybelline New York

Juhu, ich habe es endlich mal wieder geschafft meinem Hobby nachzugehen. Seit Wochen habe ich versucht eine Fingernägel zu lackieren, allerdings bin ich nie dazu gekommen. Gestern Abend war es dann endlich soweit. Bevor es allerdings losgehen konnte musste ich mich für eine Farbe entscheiden. Das ist aber auch schwer, wenn man eine riesige Farbauswahl hat. Ich bin zudem Entschluss gekommen, dass ich mit mal meine Nägel blau lackier. Momentan stehe ich nur auf einfarbige Fingernägel, aber das wird sich bald bestimmt auch wieder ändern. Jetzt konnte es dann endlich losgehen!

Zuerst habe ich meine Fingernägel in Form gebracht. Anschließend habe ich sie gründlich mit Nagellackentferner gereinigt. Das mache ich immer so, wenn ich vorher keinen Nagellacke auf meinen Nägeln hatte. Als dann alles schön sauer war habe ich meine Hände gründlich gewaschen, abgetrocknet und gewartet bis sie wirklich trocken waren. Dann habe ich angefangen meine Nägel mit den Unterlack „Miracle Cure“ von Sally Hansen zu lackieren. Zuerst lackiere ich immer meine linke und dann die rechte Hand. Nachdem alles getrocknet war habe ich anfangen können den Farblack aufzutragen. Ich habe mich für das „Dark Denim“ von Maybelline New York entschieden. Diesen Lack habe ich vor Jahren gekauft und so gut wie nie drauf. Allerdings weiß ich jetzt wieder warum ich ihn kaum drauf mache, aber dazu komme ich später. Erst habe ich eine erste Schicht aufgetragen und dann eine zweite Schicht auf meine Nägel lackiert, damit der Lack auch richtig deckt. Zum Schluss habe ich meinen Top Coat „Insta-Dri“ von Sally Hansen drauf gemacht.




Mein Fazit


Unterlack „Miracle Cure“ von Sally Hansen

Diesen Unterlack benutze ich schon länger und bin echt begeistert. Der Lack trocknet relativ schnell und macht zu dem noch den Nagel härter. Er füllt Risse auf und gibt brüchigen Nägeln wieder Feuchtigkeit. Deswegen habe ich mir den Lack ursprünglich auch angeschafft, weil meine Fingernägel von Natur aus sehr hart sind und deswegen meine Nägel schnell anfangen zu splittern. Ich muss nur ganz leicht irgendwo dran stoßen und schon ist mein Nagel eingerissen oder abgesplittert. Ein anderes Problem war das meine oberste Nagelschicht sich anfing abzulösen. Dieses Unterlack hat mir ganz gut geholfen alles wieder in Ordnung zu bringen Den Lack kann man auch einzeln oder als Unterlack verwenden. Allerdings ist der Lack für 9,95 Euro nicht der günstigste, aber da ich ihn ganz gut finde und ich damit total zufrieden bin, gebe ich gerne so viel Geld für diesen Unterlack aus.


Nagellack „Dark Denim“ Nummer 630 von Maybelline New York

Diesen Nagellack habe ich schon sein mindestens einem Jahr und ich hatte den ihn höchstens zwei mal drauf. Das ist eigentlich schade, weil der Lack in der Flasche total toll aussieht. Wenn man ihn einmal aufträgt ist das Blau super schön, aber nicht richtig deckend und er deckt nur unregelmäßig. Also wenn man keine helleren Stellen haben möchte muss man noch eine Schicht auftragen. Leider wird die Farbe dann auch dunkler und es ist dann nicht mehr die gewünschte Farbe. Der Lack trocknet zudem auch nicht so schnell, was mich gestern etwas genervt hat. Ich bin an ein Nagel gekommen, der noch nicht ganz trocken war und hatte dann eine Macke drin. Das mag ich überhaupt nicht. Also habe ich gewartet bis alle anderen Nägel endlich trocken sind und habe diesen einen Nagel komplett nochmal ab lackiert. Dieser Nagellack lässt sich aber nicht so einfach ab lackieren und ich hatte einen blau verfärbten Finger. Ab da wusste ich wieder warum ich diesen Nagellack kaum benutzt habe und ich bin mir sicher dass ich diesen Lack in der nächsten Zeit auch nicht mehr benutzen werde. Dieser Farblack war leider ein absoluter Fehlkauf.


Top Coat „Insta-Dri“ von Sally Hansen

Jetzt kommen wir zu meinem absoluten Lieblingslack. Diesen Überlack kann man schon nach zwei Minuten auf den Farblack auftragen und er trocknet innerhalb von Sekunden. Dazu kommt, dass der Lack den Nagel stärkt. Der Farblack wird geschützt und die Farbe geht an den Spitzen nicht so schnell weg bzw. splittert nicht so schnell ab. Somit kann das Gesamtwerk ca. eine Woche lang halten. Diese Erfahrung habe ich zu mindestens gemacht, aber es kommt auch darauf an was man alles damit macht. Wenn man viel mit Wasser zu tun hat hält das Ganze nicht ganz so lange, aber die Nägel werden nicht so aufgeweicht. Auch dieser Lack kostet ca. 9,95 Euro und ist somit nicht der günstigste Überlack, aber ich habe bis jetzt gute Erfahrungen gemacht und werde mir deswegen diesen Lack nochmal kaufen.

Wie sieht es bei euch aus?

Habt ihr auch Erfahrungen gemacht mit diesen Produkten und wenn ja welche?
Habt ihr auch einen Lack von dem ihr meint es wäre ein Fehlkauf gewesen?
Ich bin sehr interessiert an eurer Meinung und würde mich sehr freuen, wenn ihr was dazu schreiben würdet.  

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...